Unvergessliche Momente auf Sulawesi

Unberührte Inselwelten und uralte Rituale

Unvergessliche Momente auf Sulawesi

Queenstown - Neuseelands vielfältige Adrenalin-Hauptstadt auf der Südinsel


Blick über Queenstown zwischen See und Bergen

Von den Gletschern über Arrowtown nach Queenstown

Neuseelands Adrenalinhauptstadt heißt Queenstown. Nicht, dass man in anderen Orten Neuseelands mindestens genausoviel Angstschweiß produzieren könnte, aber in Queenstown findet die Action einfach viel konzentrierter statt. Kommt man von den Gletschern, dann fährt man über die höchste Straße Neuseelands gen Queenstown und kurz hinter dem Pass hat man schon einen großartigen Blick auf das traumhaftgelegene Queenstown mit seinen Bergen direkt am See. Wer über diesen Weg kommt, kann direkt einen Abstecher ins historische Arrowtown machen, bevor er sich in das Leben in Queenstown "stürzt" - im wahrsten Sinne des Wortes.

Große Berge hinter Queenstown

Bergpanorama und Adrenalin suchen ihresgleichen in Queenstown

Die kleine Ressortstadt am Lake Wakatipu strotzt nur so vor Abenteuer-Anbietern: Bungee-Jumping, Paragliden, Fallschirmspringen, Wildwasser-Rafting, Canyoning, Canyon-Swing - die Auswahl ist riesig, die Konkurrenz groß. Die drei Bungee-Sprünge können übrigens auch an einem Tag absolviert werden. Wir wissen jedoch aus eigener Erfahrung: das schlaucht, aber macht mächtig Kabämm. Einen Tag später kann man ja mit einem Swing durch den Canyon einen Ruhetag einlegen :-)

Die Sky Gondola in Queenstown

Mit der Sky Gondola zum Bungee - Adrenalin in Queenstown

Queenstown ist ganzjährig attraktiv: im Winter locken die Skigebiete am Treble Cone und im Sommer hat man fast mehr Entertainmentmöglichkeiten als die Southern Alps Berge haben. 

Mit der Sky Gondola sollte man auch auf jeden Fall fahren - der Blick ist unbezahlbar, obwohl man schon etwas Kohle hinblättern muss. Aber das Beste ist die Bungee-Plattform direkt am Hang. Und von der Sky Gondola hat man einen famosen Blick auf die Wilden, die sich dort hinunter stürzen. Aber oben wartet noch eine andere Überraschung: in kleinen Autos kann man aber mal so richtig schnell eine Rennstrecke mit vielen Kurven runterpesen. Noch besser ist, dass es aber auch genügend Plätze gibt an denen man den jauchzenden Menschen in ihren kleinen "Bobbycars" zu schauen kann. Und auf die Bungee-Plattform hat man natürlich auch einen großartigen Blick - genauso wie auf Queenstown selber. Hach!

Von dort oben geht es übrigens auch für die Gleitschirmflieger hinab - Paragliding at its best! Meist morgens kann man die bunten Schirme am besten sehen, aber das hängt immer von den Windverhältnissen ab.

Ein Paraglider im Himmel

Queenstown kann aber auch ruhig - Entspannen am See

In Queenstown kann man sich entweder austoben oder aber ganz gediegen entspannen. Das Klima ist mild, die Landschaft verwegen schön und die Einheimischen tiefenentspannt. Müssen sie auch sein, denn sonst würde sie der kontinuierliche Backpackeransturm in den Wahnsinn treiben. 

See in Queenstown

Unsere Empfehlung: die Stadt und Umgebung aus der Luft entdecken. Das Panorama ist sensationell und vor allem bei schönem Wetter unvergesslich. Dann ab an den See zum baden und Sonne auf den Pelz scheinen lassen.

Oder in einem der vielen kleinen Grünflächen einen Schattenplatz ergattern und dem quirligen Treiben entspannt zusehen.

Park zum Entspannen in Queenstown
Blick auf den Park mit Sandkasten und Restaurant direkt am See

Die historische Dampferfahrt ist ein touristisches Muss in Queenstown

Oder mit dem legendären Dampfschiff einen Ausflug zum Walter Peak unternehmen. An sonnigen und windstillen Tagen ist dies eine wunderbare Abwechslung zu den Adrenalin-Angeboten, vor allem wenn die Dame am Piano anfängt zu spielen und die Liedertexte verteilt werden. So kann man nicht nur bei "My Bonnie is over the Ocean" mitsingen. Natürlich sollte man auch genug Zeit an Deck verbringen, um die grandiose Landschaft und die Sonne zu genießen. Ist der See jedoch rauer, dann wackelt der Dampfer ganz schön und prescht gegen die Wellen und einem kann gut mulmig werden. Egal was das Wetter bringt, die Dampferfahrt gehört zu unseren Empfehlungen, denn für uns gehört sie einfach zu Queenstown dazu. Buchen kann man direkt an der Ablegestelle. Übrigens kann man im Inneren des Dampfers die Maschinen sehen - da stehen dann dichtgedrängt alle Männer neben vielen Kindern :-)

Blick auf den historischen Dampfer auf dem Lake Wakaputi in Queenstown

Queenstown kann einfach alles - Und wir lieben es!

Egal, wonach einem ist, die Stadt hat für jeden etwas zu bieten. Und wer jetzt Sorge hat, vor lauter Backpackern die Stadt nicht mehr richtig genießen zu können, der sei beruhigt: Queenstown ist zwar nicht riesig, hat aber für jeden Reisenden das passende Fleckchen und bietet weit mehr als bloßes Adrenalin. Und ist zudem perfekter Ausgangspunkt für Tagestouren ins Fjordland, um den mächtigen Sounds - wie dem Milford Sound - einen Besuch abzustatten.

Unser Übernachtungstipp für Queenstown

Und wir empfehlen von ganzem Herzen die Hippo Lodge zum Übernachten - besonders Raum Nummer 5! Das einzige Zimmer (3-Bett-Zimmer) mit eigenem kleinen Balkon, von welchem auch einige der tollen Aufnahmen geschossen wurden, da man auf ganz Queenstown hinunter blickt! :-)

Diese Aufnahme hier natürlich auch:

Blick auf das nächtliche Queenstown von der Hippo Lodge
Pflichtangabe*


CAPTCHA-Bild zum Spam-Schutz Wenn Sie das Wort nicht lesen können, bitte hier klicken.