Neuseeland

Kommt mit von Nord nach Süd

Neuseeland
Namibia

Ab in die Dünenwüste

Namibia
Äthiopien

Verbringt mit uns Silvester in Konso

Äthiopien

Südkorea für Anfänger


Hallo! Oder wie man in Südkorea sagen würde: annyeong haseyo!
Gastgeber der Olympischen Winterspiele 2018, Ursprungsland des Gangnam-Styles. Das sind die ersten Dinge, die einem einfallen, wenn man an das weitunterschätze ostasiatische Land denkt. Aber so wirklich wissen wir eigentlich nicht was Südkorea alles zu bieten hat, oder? Wieso gibt es z.B. in vielen Gebäuden keinen 4. Stock oder warum sollte man nachts den Ventilator auf jeden Fall ausschalten? Was macht Seoul so besonders und wieso sollte man Südkorea auf seine Bucket-Liste setzen? Fragen über Fragen die wir euch jetzt beantworten werden!

Ein paar Zahlen und Fakten im Überblick

Skyline von Seoul in Südkorea
  • Fläche: 99.000 Quadratkilometer
  • Bevölkerungszahl: ca. 50 Millionen
  • Hauptstadt: Seoul
  • Währung: Südkoreanischer Won
  • Entfernung (Düsseldorf / Seoul): ca. 8.558 Kilometer
  • Zeitverschiebung (Düsseldorf / Seoul): + 7 Stunden (Sommerzeit)

Typisch südkoreanisch

Wusstest du schon, dass …

Südkorea an gleich drei Meere grenzt? Das Gelbe Meer, das Japanische und das Ostchinesische.

Südkorea eine der schnellsten und bestausgebauten Internetverbindungen der Welt hat. Das ist auch einer der Gründe warum quasi ständig und überall jeder sein Handy in der Hand hält und im Internetsurft und/oder irgendwelche Spiele spielt. Tja, davon können wir hier in Deutschland wohl zurzeit nur träumen. Ob das jetzt gut oder schlecht ist, bleibt wahrscheinlich jedem selbst überlassen :)

es hier in Deutschland zwar normal und auch höflich ist Trinkgeld zu geben, in Südkorea wird das allerdings als Beleidigung aufgefasst. Also kein ständiges hin und her Überlegen wie viel Trinkgeld jetzt angemessen ist und somit eine Sorge weniger. Nicht schlecht, oder?

in Nordkorea die Blutgruppe eine wichtige Rolle beim Daten spielt. Vergleichbar mit dem Sternzeichen einer Person lassen sich so, laut den Südkoreanern, bestimmte Charaktereigenschaften dem Partner zuordnen.

eine Einreise nach Südkorea nur übers Wasser oder mit dem Flugzeug aber nicht über direktem Landweg möglich ist. Somit ist Südkorea quasi eine Insel (oder Halbinsel). Das liegt vor allem an der Teilung von Süd- und Nordkorea, wodurch es nicht erlaubt ist das jeweils andere Land über die Grenze zu betreten. Möchte man z.B. von Süd- nach Nordkorea, so muss man über China oder Russland ins Land reisen. 

Südkorea eines der sichersten Länder der Welt ist. Selbst vor Taschendieben oder Ähnlichem brauch man kaum Angst haben. Ein gesundes Maß an Vorsicht sollte man trotzdem, wie sonst auch, an den Tag legen :)

Und ein wenig Aberglaube …

Was fällt euch ein, wenn ihr die Zahlt 13 hört oder noch schlimmer, Freitag den 13.? Richtig, es ist eine Unglückszahl, unserem Aberglauben nach ein Tag voller Pech. Selbst in vielen Flugzeugen gibt es nicht die dreizehnte Reihe oder in Las Vegas wird z.B. das dreizehnte Stockwerk ganz einfach übersprungen. In Südkorea ist das nicht anders, allerdings gilt dort die Zahl 4 als solches und auch dort wird man häufig das vierte Stockwerk nicht vorfinden oder die Zahl wird ganz einfach durch den Buchstaben F ersetzt.

So, was gibt es noch so zum Aberglauben der Südkoreaner zu sagen? Genau! Wieso sollte man z.B. den Ventilator vor dem Schlafengehen ausschalten oder wieso schreibt man niemals Namen mit roter Tinte? Tja, Südkoreaner glauben, dass beides quasi tödlich sei. Den Namen mit roter Tinte zu schreiben sei so zu sagen eine Todeserklärung und den Ventilator nachts anzulassen entziehe dem Schlafenden den Sauerstoff.

Okay genug vom Unheil jetzt kommen schönere Themen! Wenn der Ehemann bei seiner Hochzeit viel lächelt, so glauben die Südkoreaner, werde das erste Kind immer ein Mädchen. Also immer schön lächeln ihr lieben Männer da draußen!

Und zu guter Letzt: die koreanischen Kinder nehmen ihre Zukunft selbst in die Hand. Und dass wortwörtlich. Am ersten Geburtstag werden jedem Geburtstagskind auf einem Tisch verschiedene Gegenstände, wie z.B. Werkzeug, Sport- oder Malzubehör oder auch Reis vorgelegt. Der Gegenstand nachdem das Kind zuerst greift sage dann den ungefähren Weg seiner Zukunft voraus.

Leckere Spezialitäten

Das Nationalgericht Kimchi darf bei wirklich keiner Speise fehlen. Es wird quasi zu jeder Mahlzeit und in allen möglichen Variationen als Beilage serviert. Bei Kimchi handelt es sich im Allgemeinen um fermentiertes Gemüse. Häufig wird für die Zubereitung Chinakohl verwendet. Außerdem ist Kimchi gar nicht mehr aus einer südkoreanischen Mahlzeit wegzudenken und in diversen Artikeln etc. wird es schon als weiteres Familienmitglied bezeichnet. Jede Familie hat ihr ganz eigenes Rezept um diese Speise auf ihre jeweils ganz eigene Art zuzubereiten, welches sie leider niemals ohne weiteres verraten würden.

Insgesamt biete Südkorea allerdings eine weitere, sehr große Vielfalt an grandiosem Essen, sodass man sich kaum für eine bestimmte Spezialität entscheiden könne.

Beliebte Reiseziele in Südkorea

Seoul:

Die über 2000 Jahre alte Hauptstadt Süßkoreas hat so einiges zu bieten. Mit ihren vielen Grünflächen und großen Parks ist Seoul ein wahrer Magnet für Wanderfreunde. Aber auch Stadt-Liebhaber, bzw. diejenigen unter uns, die nicht so gerne Wandern gehen, kommen in dieser Metropole auf ihre Kosten.

Changdeokgung-Palast

Auf einen wartet ein zahlreiches Angebot an diversen Museen und Palästen, wie z.B. dem Changdeokgung, der 1997 von der UNESCO in das UNESCO-Welterbe aufgenommen wurde.

Das Hanok-Viertel in Seoul
Das Hanok-Viertel in Seoul

Auch einen Spaziergang durch das Hanok-Viertel sollte man in seine Seoul-Reiseplanung einbauen. Gemütlich schlendert man durch eine längst vergessene Zeit, betrachtet traditionelle Häuser und malt sich aus wie die Menschen hier früher gelebt haben. 

Die südkoreanische Vulkaninsel Jeju

Jeju:

Die Vulkaninsel Jeju, oder auch Hawaii Südkoreas beeindruckt durch eine überaus faszinierende Natur. Es haben sich zwar in den letzten Jahren immer mehr Reisende nach Südkorea verirrt, es ist allerdings noch immer ein Geheimtipp unter Kennern. Aber vor allem das Inselparadies Jeju wird immer und immer wieder mit seinen Traumstränden als ein ganz besonderer Geheimtipp angepriesen. Eines der Must Do’s wäre z.B. ein Aufstieg des Vulkans Seongsan Ilchulbong, um einen fabelhaften Ausblick auf die Insel zu erhalten. Oder auch eine Wanderung durch die erloschenen Vulkantunnel.

Hinweise für Urlauber

Einreise/Visum

Für deutsche Staatsangehörige sollte die Einreise nach Südkorea mit einem gültigen Reisepass oder vorläufigen Reisepass kein großes Problem darstellen. Denn solange ihr euren Aufenthalt nicht länger als 90 Tage plant, könnt ihr visumfrei, ungehindert reisen. Für diejenigen unter euch die eventuell in Südkorea studieren oder auch arbeiten möchten gelten andere Regeln. Hier ist dann ein Visum erforderlich welches ihr bei der koreanischen Ausländerbehörde beantragen könnt.

Pflichtangabe*


CAPTCHA-Bild zum Spam-Schutz Wenn Sie das Wort nicht lesen können, bitte hier klicken.