Neuseeland

Kommt mit von Nord nach Süd

Neuseeland
Namibia

Ab in die Dünenwüste

Namibia
Äthiopien

Verbringt mit uns Silvester in Konso

Äthiopien

Das Texel-Feeling im Winter erleben


Die Meisten verbringen die Ferien im Sommer auf Texel. Das ist nichts Außergewöhnliches, denn Texel ist und bleibt zu dieser warmen Jahreszeit, besonders für Familien, ein wunderbares und beliebtes Reiseziel. Was Viele jedoch nicht wissen ist, dass sich auch eine Reise im Herbst und Winter mehr als lohnt. Und wir zeigen euch hier wieso!

Warum Texel im Winter?

1. Im Winter ist es herrlich ruhig auf der Insel
2. Man kann auf Texel egal zu welcher Jahreszeit viel unternehmen
3. Entdecket die prächtige Natur in anderen Facetten und Farben
4. Am Strand kann man sich herrlich den Wind um die Nase wehen lassen und einfach die gute Nordseeluft genießen

Stürmisches Wetter auf Texel

Wenn man seinen Urlaub auf einer Nordseeinsel verbringt, muss man sich vorab auch mit dem Wetter auseinanderzusetzen. Es gibt wunderschöne sonnige Tage, aber auch ein paar Regnerische und Stürmische, an denen auch mal wasserdichte Regenkleidung angesagt ist. Aber davon sollte man sich keines Falls aufhalten lassen! :)

Das altbekannte Highlight – Die Strände

Das Meer ist und bleibt die Hauptsache auf der Insel – und das zu jeder Jahreszeit. Texel hat mehr als 30 Kilometer feinen Sandstrand zu bieten. Dieser natürliche Schatz ist konsequent naturbelassen, nur von Dünen gesäumt und mit einladenden Holz-Pavillons auf Stelzen an den verschiedenen Strandaufgängen versehen. Im Frühjahr ist es noch angenehm leer und die Spaziergänger verteilen sich über die weiten Sandflächen.

An den kühlen Tagen im Winter ist an Badebetrieb noch nicht zu denken. Das Meer zeigt sein stürmisches Temperament, aber auch das hat seinen ganz eigenen besonderen Reiz. Aufgepeitscht vom Wind türmen sich die Wellen auf. Sie brodeln, zischen und donnern an den Strand. Das Wasser treibt Schaum vor sich her. Jede einzelne Welle lässt die fluffige Masse im Sand liegen und zieht sich dann wieder zurück, bis die Nächste heranbraust. Der Wind weht einem kräftig in den Rücken oder ins Gesicht. Deshalb bleibt man am Besten in Bewegung, sonst wird es zu kalt. Besonders schön ist die Belohnung nach einem langen Strandspaziergang: Einkehr in eines der wunderschönen Pavillons. Dort gibt es einiges Leckeres zu genießen. Die Pavillons sind alle individuell gestaltet, mal rustikal mit Bollerofen und Fellen, mal moderner mit weißem Holz. Natürlich sind die typischen holländischen Pfannkuchen dabei, die es in jedem Strandpavillon gibt und auf die immer Verlass ist. Es locken auch Snacks wie Bitterballen und andere Arten von Kroketten. Am besten passt dazu ein Texels, ein kühles Bier der eigenen Brauerei der Insel. Das dunkle Weizenbier wird aus Dünenwasser und Getreide der Insel hergestellt.

Familienprogramm auf Texel

Besonders mit Kindern kann man auf Texel sehr viel erleben: man kann Museen besuchen, wie z.B. das Ecomare und das Juttersmuseum. Dabei ist die Seehundefütterung in Ecomare besonders für Kinder ein echtes Highlight. Aber auch ein Ausflug mit dem Fahrrad sollte auf dem Programm stehen. Es gibt so viele schöne Fahrradwege inmitten der Dünen, durch den Wald und vorbei an den kleinen Städtchen. Das Gute ist außerdem, dass viele der Radwege sehr windgeschützt liegen und somit auch bei stärkerem Wind gut zu schaffen sind.

Ecomare ist ein Erlebnis für Groß und Klein. mehrmals am Tag gibt es Live Fütterungen der Schweinswale oder Seehunde. Und gerade im Winter gibt es viele Heuler die ganz frisch in der Quarantänestation aufgenommen wurden. Pro Jahr nimmt Ecomare etwa 100 junge und kranke Seehunde und Kegelrobben auf und sobald sie kräftig genug sind, werden sie wieder ausgewildert. Aber auch Vögel, Fische und weitere Meerestiere können bestaunt werden. Im Naturmuseum entdeckt man alles über Texel, Wattenmeere und die Nordsee und ihre Bewohner. Gerade für Kinder gibt es viel zu entdecken, lernen und auszuprobieren: Wie fühlt sich das Fell einer Robbe an, wie hart ist ein Walknochen, welcher Vogel gibt welches Geräusch von sich und noch so vieles mehr.

Pflichtangabe*


CAPTCHA-Bild zum Spam-Schutz Wenn Sie das Wort nicht lesen können, bitte hier klicken.